Mittelspannung auf Schiffen

Der Lehrgang „Sicherer Betrieb und Wartung von Mittelspannungssystemen auf Schiffen“ (Safe operation & maintenance of high voltage systems) vermittelt die für die  Erteilung der Schaltberechtigung für Mittelspannungsanlagen auf Schiffen erforderlichen Grundlagenkenntnisse bezüglich Technik und sicherer Handhabung dieser Anlagen.

Dieser Kurs ist curricularer Bestandteil der Ausbildung für angehende Technische Schiffsoffiziere (Studiengang SBT an der Hochschule Flensburg und Schüler und Schülerinnen der Fachschule für Seefahrt Flensburg) und wird auch als Weiterbildungsveranstaltung für externe Teilnehmer mit fachspezifischer Vorbildung (z.B. Schiffsingenieure, Werftpersonal) angeboten.

Der Kurs ist durch das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) unter der Zulassungsnummer BSH-2018-931-001 zertifiziert. 

Die Lehrgangsinhalte erfüllen die Anforderungen hinsichtlich der STCW Regeln A-III/6 und orientieren sich am IMO Model Course 7.08 ELECTRO-TECHNICAL OFFICER, 2014, competence 1.4  „Operate and Maintain Power Systems in Excess of 1000 Volts“. 

Der theoretische Teil beschäftigt sich mit den Besonderheiten von Mittelspannungsanlagen an Bord und deren sicherer Handhabung. Dazu gehören u.a. die Themen 

- Mittelspannungsschaltanlagen (luft- und gasisoliert) und die dabei zum Einsatz kommenden
        Schaltgeräte
- Netzstrukturen (Ringnetz, Strahlennetz) und Schaltbedingungen
- Schutzeinrichtungen und Messwandler
- Netzsysteme und Umgang mit Erdschlussfehlern
- Mittelspannungskabel
- Mittelspannungstransformatoren
- Vorschriften und Sicherheit

Diese Aspekte werden anhand der Schaltpläne bereits existierender Anlagen (z.B. Containerschiff, Kreuzfahrtschiff, Spezialschiff) veranschaulicht. Bei Bedarf kann ggfs. auch auf Anlagen der externen Teilnehmer eingegangen werden. 

Der Praxisteil besteht aus selbstständigen Schaltübungen an einem luftisolierten und einem gasisolierten Mittelspannungsschaltfeld sowie der praktischen Anbringung einer Arbeitserdung.

Lehrgangsdauer
Die Lehrgangsdauer umfasst derzeit zwei Semesterwochenstunden für Studierende (Vorlesung und praktische Übung). Für externe Teilnehmer werden die Lehrgangsinhalte in einem dreitägigen Blockkurs (24 Std.) vermittelt.  

Kosten und Termine
Auf Anfrage

Anmeldung
Hinsichtlich der Anmeldung der Kursteilnehmer/-innen macht das BSH einige formale Vorgaben. Wir bitten daher für eine Anmeldung die Formulare aus dem Downloadbereich an Frau Viola Skibbe im Maritimen Zentrum zu senden. Für Rückfragen steht sie Ihnen gerne zur Verfügung.

Frau Viola Skibbe
Tel.: +49 (0) 461 805-1228
E-Mail: viola.skibbe@hs-flensburg.de
Raum: F07 im Maritimen Zentrum
Hochschule Flensburg
Kanzleistraße 91-93
24943 Flensburg